Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Spielefest

In jedem Schuljahr findet im Sommer ein Spielefest statt. Einen ganzen Vormittag lang können die Kinder die unterschiedlichsten Stationen durchlaufen. Es gibt sportliche Aktivitäten in der Turnhalle, wie Klettern und Balancieren, Wahrnehmungsspiele in Klassenräumen, wie Geräusch- und Tastmemory und Geschicklichkeits-und Spaßspiele auf dem Schulhof, wie Dosenlaufen und Rollbrettparcour. Es kommt nicht darauf an, wie schnell ein Kind ist und ob es alle Stationen schafft, sondern dass es mit anderen Kindern zusammen Spaß hat.

Das sagen Liselotte und Lotta aus der Klasse 4d über das Spielefest: Hier an der Ludgerusschule ist das Spielefest ein sehr beliebtes Ereignis. Da laufen wir von Station zu Station und versuchen möglichst alle zu schaffen. An dem Tag haben wir keinen Unterricht und wir können jederzeit in der Aula ausruhen.

Das Spielefest findet auf dem Schulhof, in der Nase und in der Turnhalle statt. Wir tun uns in Zweier- oder Dreierteams zusammen und gehen herum.

Die ersten und vierten Klassen durften auf die Kletterwand.

Unsere Lieblingsstationen waren: Die Toaster - Station (da muss man hochklettern und durch zwei Matten durchrutschen) und besonders gefallen hat uns auch die Rollbretter – Station (da muss man durch einen Mattentunnel fahren).