Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Termine

Zur Zeit sind keine Termine hinterlegt.

 

Ludgeruskinder als Teilnehmende an der Expertentagung im Schloss

Ludgeruskinder als Teilnehmende an der Expertentagung im Schloss

Am Samstag, den 17. Juni 2017, fand im münsterischen Schloss die 15. Expertentagung zum Forder-Förder-Projekt statt. Eingeladen hatte das icbf, das Internationale Centrum für Begabungsforschung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Die Ludgerusschule, ebenfalls in ihrem 15. Teilnahmejahr, war mit neun Schülern und einer Schülerin der dritten und vierten Klassen vertreten. Voller Stolz präsentierten die Aktiven ihre über mehrere Monate erstellten Arbeiten vor den Eltern, Verwandten, Lehrkräften, studentischen Mentorinnen und interessierten Gästen. Am Ende der aufwändig vorbereiteten Veranstaltung erhielten die Experten und Expertinnen Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme an dem Projekt.

In den Wintermonaten begaben sich die Schüler_innen dazu auf die Suche nach einem für sie persönlich bedeutsamen Thema. Apple, Skateboard, Klavier, Solartechnik, Wind+Surfen=Windsurfen, Werder Bremen, die ISS, Voltigieren, Minecraft, so lauteten die Überschriften für die zu erstellenden Expertenarbeiten.

In den FFP-Stunden und zu Hause galt es nun, nach passendem Lesestoff zu suchen, Sachtexten Informationen zu entnehmen, informative Texte zu schreiben und eine Arbeit nach Vorgaben zu erstellen.

Für den Expertenvortrag fertigten die Dritt- und Viertklässler Powerpoint-Präsentationen an und übten ihren Vortrag mit Hilfe von Karteikarten.

Die Schüler_innen wurden dabei von den Kolleginnen Regine Weinaug und Christiane Kröger sowie sechs Studentinnen der Westfälischen Wilhelms-Universität unterstützt.

 

Fotos der Expertentagung im Schloss

 

Eintrag vom: 23.06.2017